Wurf 2018

2018

Lissy und Jason (CH. Obsidian of the Morning Valley)

...aus dieser Verpaarung sind alle Welpen vergeben...

Golden Dreamcatchers Blueberry *Lissy*
HD B1/B1 
ED G-G
Augen RD/PRA/HC frei

&


HD A, ED 0-0
ICT-A Normal
PRA 1 & 2 Normal
Eyes Clear

*Jason* hat beste Gesundheitsergebnisse und ergänzt Lissy durch sein absolut ausgeglichenes liebevolles und zugleich fröhliches Wesen perfekt (-:


Hurra, wir freuen uns sehr, Lissy hat 4 Hündinnen
und 4 Rüden das Leben geschenkt
 



 
Alle Welpen sind in ihre tollen neuen Familien gezogen.
Es war eine wirklich schöne Zeit, an die wir dankbar und
voller schöner und freudiger Erinnerung immer gerne zurück
denken werden. Nun hoffen wir sehr ab und an von unserer
Rasselbande etwas zu hören und wünschen euch Zwei und
Vierbeinern von Herzen ein wunderschönes langes Leben
an dem ihr lernt in wahrer Freundschaft als Mensch -Hund-
Team täglich immer mehr zusammen zu wachsen.(-:




Einige Tage nur noch dann ziehen unsere kleinen Knutschkugeln aus,
sie haben so viel mit auf ihren Weg bekommen, nun stehen nur noch
wenige Punkte auf unsere to do Liste. Ihren ersten kleinen Ausflug
samt Autofahrt haben sie hinter sich, alle haben es sehr gut gemeistert.
Und es sind wieder eine Vielzahl an schönen Bildern entstanden, dank
unserer lieben Nadine, die diese ersten schönen Momente außerhalb ihres
momentanen Rudels so schön und bleibend festgehalten hat, danke dafür.(-:
Es gab viele neue Gerüche und auch einige neue Geräusche, wobei
es ihnen hier an Geräuschen gerade handwerklicher Art an fast
nichts fehlt Heute hatten wir den Hubschrauber fast über uns fliegen
und der Traktor nebenan kam gerade recht. Wir sind sooo dankbar das wir
während der ganzen Zeit nur einmal ein wenig Regen hatten, den einige
auch noch mitbekommen haben. Vielleicht erkennt der eine oder
andere seinen kleinen Schatz auf den Bildern, wobei ich selbst etwas
genauer hinschauen mußte wer was ist bei den Sprint-Bildern

































































28.10.18

Heute Anfang der siebten Woche gibt es mal wieder ein paar neue
Endrücke für die Wartenden ...((-:
Die kleinen Piranhas entwickeln sich weiterhin prächtig.
Fast jeden Tag entdecken sie Neues, grad auch an Alltagsgeräuschen-
Es wurde in den letzten Tagen ein paar mal wirklich laut, da war eine Kreissäge
im Einsatz, eine Motorsäge, diverse Haushaltsgeräte und  Fraulies 
Hammer Teil von Staubsauger mit Beleuchtung. Nun es geht
 auch immer öfter und länger nach draußen, das gefällt den
Maüsen natürlich auch sehr gut, aber das zeigen sicherlich auch die Bilder...(-:





















22.10.18

Fünf Wochen sind die kleinen Fellnasen nun alt, es gab in den vergangenen Tagen so viel Neues für sie dass ich gar nicht alles aufzählen kann..(-: Aber ich denke die Bilder sprechen für sich...






























...höchste Eisenbahn ((-: unsere Fangemeinde hat sich schon bitter beschwert
wo die nächsten Bilder bleiben  (((-;

Aber die kleinen Racker fordern gerade unseren maximalen Einatz D-:
Es ist so einiges passiert. Die Süßen sind nun schon seit letzter Woche in ihren
vergrößerten Auslauf gezogen, dort haben sie auch schon ihre erste "feste"
Nahrung genossen, Tatar aus Frauchens Hand. Das schmeckt ihnen natürlich
besonders gut und wenns nach ihnen ginge könnt das wohl bis an ihr Lebensende
so bleiben... Davor gab es etwas was nicht besonders gut
ankam, eine Anti Wurm Paste. Muss ja nun leider auch ab und an
mal sein... Und nach und nach geht es natürlich nach draußen,
jeden Tag ein wenig länger um die große weite Welt zu erobern.
 Dann waren am vergangenen Wochenende so viele neue liebe
Gesichter und Hände da die sie liebevoll streichelten und
so viele ah's und oh's das  die kleinen Mäuse ganz verzückt waren.
Die Welpies haben mittlerweile auch ihre Zähnchen entdeckt und was man
damit alles anstellen kann, sie konnten ihre  kleinen spitzen Zähnchen
gleich mal ausprobieren... zudem hatte uns wieder die liebe Nadine besucht
und die schönsten Fotos geschossen, was nicht immer so einfach war,
sind  ihr die kleinen Racker doch förmlich ins Stativ gekrabbelt...
aber seht selbst mal (gekonnt ist eben gekonnt  :- )





























Ein Spiel und Kuschelwochenende mit der Familie ist zuende gegangen...
Alle Welpen wachsen und gedeihen prächtig, können mittlerweile ganz toll
aus dem Futterring ihre Ziegenmilch schlabbern und haben ein Vorgeschmack
auf "Leben in der Bude" erhaschen können...((-:










Nun ist meine Prognose sogar noch früher eingetreten, die Welpen
benutzen ihre Beinchen als hätten sie fast nie etwas anderes gemacht, sie
entwickeln eine enorme Kraft wenn Mama die Wurkiste betritt und es
gibt ein wuseliges schnelles Durcheinander, alle ihre "Sinne" sind geweckt
und jeder möchte den besten Platz an Mamas Milchbar ergattern. Ein wenig
geht dann zu wie auf dem Großmarkt. (-: Und weil die Kleinen Zwerge nun
auch schon ordentlich zugelegt haben passen sie auch kaum noch alle auf
einmal an Mamas Milchbar, schnell passiert es dann dass eines nicht ganz
satt geworden ist, nun das wird dann auch schnell mal in einem leisem
bis lautstarken Protest verkündet und da treten dann wir seit heute in Er-
scheinung, bzw. heute noch Andreas, da mich seit ein paar Tagen ein kleiner
Infekt heimgesucht hat.)-: Aber er versorgt die Bande ganz prima, sie mögen ihn
und vor allem auch die Ziegenmilch wirklich sehr, wie man auf den Bildern
sicherlich sehen kann ((-:











Morgen sind die kleinen Racker  nun 2 Wochen alt. Sie haben ihre
erste Maniküre bereits hinter sich und langsam öffnen sich ihre
Äugchen und Öhrchen und in wenigen Tagen können sie dann auch
gut sehen und hören. Im Moment besteht ihr Dasein immer noch
aus nur schlafen saugen und "kuscheln" (-: Diese Phase wird in
ziemlich genau eine Woche beendet sein, es ist doch erstaunlich welche
Entwicklungssprünge sie durchleben.













Es sind wieder einige Tage vergangen. Die kleine Bande ist nun genau 7 Tage alt. An
Mamas Milchbar herrscht immer ein reges treiben, man könnte es mitunter auch ein
"Hauen und Stechen nennen", man muss ja schauen wo man bleibt Alle nehmen
gut zu, der erste Welpe wird spätestens morgen die 1000 Gramm Marke geknackt
haben. Die Anfangs noch viel zu groß wirkende Welpenbox füllt sich rasant mit den
stetig zunehmenden Speckpölsterchen in Form von 8 kleinen Knutschkugeln.
Noch robben sie etwas unbeholfen durch die Wurfbox, man sieht sehr schön wie sie
ihre Beinchen immer mehr trainieren. Momentan besteht ihr "Alltag" nur aus schlafen,
  futtern und wachsen. In der kommenden Woche wird die erste Maniküre stattfinden,
  um Lissys Gesäuge zu schützen. Lissy macht es wie gewohnt sehr gut, ihr
 Futterkonsum" steigt täglich, bald werden es wieder mehrere Kilo Fleisch sein.(-:













 




Ein Spiel und Kuschelwochenende mit der Familie ist zuende gegangen...
Alle Welpen wachsen und gedeihen prächtig, können mittlerweile ganz toll
aus dem Futterring ihre Ziegenmilch schlabbern und haben ein Vorgeschmack
auf "Leben in der Bude" erhaschen können...((-:










Nun ist meine Prognose sogar noch früher eingetreten, die Welpen
benutzen ihre Beinchen als hätten sie fast nie etwas anderes gemacht, sie
entwickeln eine enorme Kraft wenn Mama die Wurkiste betritt und es
gibt ein wuseliges schnelles Durcheinander, alle ihre "Sinne" sind geweckt
und jeder möchte den besten Platz an Mamas Milchbar ergattern. Ein wenig
geht dann zu wie auf dem Großmarkt. (-: Und weil die Kleinen Zwerge nun
auch schon ordentlich zugelegt haben passen sie auch kaum noch alle auf
einmal an Mamas Milchbar, schnell passiert es dann dass eines nicht ganz
satt geworden ist, nun das wird dann auch schnell mal in einem leisem
bis lautstarken Protest verkündet und da treten dann wir seit heute in Er-
scheinung, bzw. heute noch Andreas, da mich seit ein paar Tagen ein kleiner
Infekt heimgesucht hat.)-: Aber er versorgt die Bande ganz prima, sie mögen ihn
und vor allem auch die Ziegenmilch wirklich sehr, wie man auf den Bildern
sicherlich sehen kann ((-:











Morgen sind die kleinen Racker  nun 2 Wochen alt. Sie haben ihre
erste Maniküre bereits hinter sich und langsam öffnen sich ihre
Äugchen und Öhrchen und in wenigen Tagen können sie dann auch
gut sehen und hören. Im Moment besteht ihr Dasein immer noch
aus nur schlafen saugen und "kuscheln" (-: Diese Phase wird in
ziemlich genau eine Woche beendet sein, es ist doch erstaunlich welche
Entwicklungssprünge sie durchleben.













Es sind wieder einige Tage vergangen. Die kleine Bande ist nun genau 7 Tage alt. An
Mamas Milchbar herrscht immer ein reges treiben, man könnte es mitunter auch ein
"Hauen und Stechen nennen", man muss ja schauen wo man bleibt Alle nehmen
gut zu, der erste Welpe wird spätestens morgen die 1000 Gramm Marke geknackt
haben. Die Anfangs noch viel zu groß wirkende Welpenbox füllt sich rasant mit den
stetig zunehmenden Speckpölsterchen in Form von 8 kleinen Knutschkugeln.
Noch robben sie etwas unbeholfen durch die Wurfbox, man sieht sehr schön wie sie
ihre Beinchen immer mehr trainieren. Momentan besteht ihr "Alltag" nur aus schlafen,
  futtern und wachsen. In der kommenden Woche wird die erste Maniküre stattfinden,
  um Lissys Gesäuge zu schützen. Lissy macht es wie gewohnt sehr gut, ihr
 Futterkonsum" steigt täglich, bald werden es wieder mehrere Kilo Fleisch sein.(-:













 
Einerseits sind unsere zwei Tage alten Welpies noch so zarte Wesen,
man meint sie wären so sehr zerbrechlich,
andererseits sieht man was für eine unbeschreibliche Energy
und Lebenskraft in ihnen steckt und wie schnell
sie sich weiter entwickeln, man kann ihnen förmlich zusehen in
ihrer rasanten Entwicklung, herrlich was für ein Vorrecht





15.09.2018(Birthday)

 
 

Insgesamt waren schon 89274 Besucher (320091 Hits) hier!